Kurzgeschichte: Der Zug des Lebens

Georg Kirschstein

der zug des lebensDas Leben ist wie eine Zugfahrt
mit all den Haltestellen, Umwegen und Unglücken.
Wir steigen ein, treffen unsere Eltern und denken,
dass sie immer mit uns reisen,
aber an irgendeiner Haltestelle werden sie aussteigen und wir müssen
unsere Reise ohne sie fortsetzen.

Doch es werden viele Passagiere in den Zug steigen,
unsere Geschwister, Cousins, Freunde,
sogar die Liebe unseres Lebens.

Viele werden aussteigen und eine große Leere hinterlassen.
Bei anderen werden wir gar nicht merken, dass sie ausgestiegen sind.
Es ist eine Reise voller Freuden, Leid, Begrüßungen und Abschied.

Der Erfolg besteht darin:
Zu jedem eine gute Beziehung zu haben.

Das große Rätsel ist:
Wir wissen nie an welcher Haltestelle wir aussteigen müssen.
Deshalb müssen wir leben, lieben, verzeihen und immer das Beste geben!

Denn wenn der Moment gekommen ist,
wo wir aussteigen müssen und unser Platz leer ist,
sollen nur schöne Gedanken an uns bleiben und für immer im Zug des Lebens weiter reisen.

Ich wünsche dir, dass deine Reise jeden Tag schöner wird,
du immer Liebe, Gesundheit und Erfolg im Gepäck hast.
Vielen Dank an euch Passagiere,
im Zug meines Lebens !!!

Ich wünsche allen eine
Gute Reise

Der wunderbare Text existiert in zahlreichen Versionen und Nacherzählungen in Büchern und Webseiten. Diese Version wurde mir von einer dritten Person zugestellt. Das Original auf dem diese wohl basieren wurde 1996, unter dem Titel „Das Leben als Busfahrt “ in einer Hospiz Zeitschrift veröffentlicht. Die Autorin Manuela Thoma-Adofo wird dieses Jahr, auf der Leipziger, und Frankfurter Buchmesse ein Buch über Hospizarbeit veröffentlichen. In diesem Buch wird Ihr Gedicht “ Das Leben als Busfahrt“ als Einleitung stehen. Mit dem Hinweis, auf die Erstveröffentlichung dieses Gedichts 1996. Die Autorin ist ein sehr großherziger, und lieber Mensch. Die in über 20 Jahren ehrenamtliche Hospizarbeit geleistet hat, und das Gedicht in einer schwierigen Phase Ihres Lebens geschrieben hat.  Dies hat höchsten Respekt verdient und ist aller Ehren wert.

Danke Manuela Thoma-Adofo. Alles erdenklich gute.

5279 Total Views 3 Views Today
Whatsapp Den Beitrag gerne hier in den Netzwerken oder "per EMAIL " oder woanders TEILEN.
Das unterstützt die Seite kostenfrei.
Vielen herzlichen Dank.


Und wenn du Unterstützung auf deinem Weg der Weiterentwicklung haben oder dir generell Zeit ersparen möchtest oder dich in einer schwierigen Phase im Leben befindest, dann melde dich gerne unter Kontakt oder der Coaching-Seite und wir schauen wie wir dir helfen können.

Autor

3 Kommentare

  1. Avatar

    Der inhaltlich Thema “ Der Zug des Lebens“ verstehe ich manchmal nicht, was genau meinst du ?

    Antworten
  2. Avatar

    hallo,
    deine zeilen sind inspirierend für menschen , die depressiv usw sind.
    ich erlebte auch weissgott keine Bilderbuch Kindheit, aber sackte zum glück nicht so ab, musste aber wie du für mich lernen, glücklich und zufrieden mit mir selber zu sein.
    in sehr, sehr vielen jahren arbeitete ich hart an mir und bin heute an einem sehr, sehr schönem punkt meines lebens. nun helfe ich andren, selbstbewusst zu sein, helfe depressiven menschen .
    die geschichte : der zug des lebens ist einfach nur klasse.
    habe es mir ausgedruckt , um unter andrem damit auch andren zu helfen.
    für dich wünsche ich mir , dass du weiterhin ein positives Feedback bekommst, positiv im leben stehst, die vielen kleinen GLÜCKS wahrnimmst und geniesst.
    DAS LEBEN IST EINFACH SCHÖN, wenn man tolle menschen an seiner seite hat, sich über kleine dinge freut, immer aus allem negativen was positives rausholt.

    lieber gruss, jacqueline

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

das Logo von menschenfreund.net die weltkarte in orange gehalten von links Frau und rechts Mann mit dem menschenfreund.net Schriftzug darunter
Don`t copy text!

Die neuste von Menschenfreund kostenlos per E-mail erhalten.

Bleib auf dem laufenden. Erhalte einmal wöchentlich die neusten Beiträge übersichtlich in einer E-mail. (Unser Newsletter lässt sich bei Bedarf einfach mit einem Klick in der E-mail wieder abmelden.)

Das hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This