Der Prozess des Loslassens

Tina

Der Sommer neigt sich nun allmählich dem Ende zu. Berlin ist von einer grauen Wolkendecke umhüllt und manch Blätter an den Bäumen zeigen sich schon in bunten Farben. Es scheint, als ob der Herbst kurz bevor steht. In dieser Zeit steht das Thema Loslassen ganz groß im Raum.

LoslassenDen Wechsel vom extrovertierten Sommer, wo das Leben barfuß, draußen, mit vielen Menschen und Veranstaltungen stattfand zum introvertierten Herbst, wo wir es uns Zuhause kuschelig machen und wieder mehr zur Ruhe kommen, kann mit viel Melancholie und Widerstand einhergehen.

Loslassen kann einer schwerer Prozess sein. Das zyklische Loslassen von Jahreszeiten ist nur ein Beispiel.

Doch Loslassen begegnet uns tagtäglich und begleitet uns ein lebenlang. Sei es das Loslassen von bestimmten Lebensphasen, das Loslassen von Freunden, die wegziehen, das Loslassen von Verhaltensweisen und Denkmustern, die uns nicht mehr dienen oder das Loslassen vom Leben selbst, wenn der Tod naht. Loslassen ist Teil unserer menschlichen Erfahrung und kann mit verschieden Praktiken und Ritualen begleitet werden. Sich Raum und Zeit für bewusstes Loslassen zu geben, kann den Prozess vereinfachen.

 

 

 

 

 

Whatsapp Den Beitrag gerne hier in den Netzwerken oder "per EMAIL " oder woanders TEILEN.
Das unterstützt die Seite kostenfrei.
Vielen herzlichen Dank.


Und wenn du Unterstützung auf deinem Weg der Weiterentwicklung haben oder dir generell Zeit ersparen möchtest oder dich in einer schwierigen Phase im Leben befindest, dann melde dich gerne unter Kontakt oder der Coaching-Seite und wir schauen wie wir dir helfen können.

Das könnte dir auch gefallen

Autor

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

das Logo von menschenfreund.net die weltkarte in orange gehalten von links Frau und rechts Mann mit dem menschenfreund.net Schriftzug darunter
ICH LIEBE DICH

Die neuste von Menschenfreund kostenlos per E-mail erhalten.

Bleib auf dem laufenden. Erhalte einmal wöchentlich die neusten Beiträge übersichtlich in einer E-mail. (Unser Newsletter lässt sich bei Bedarf einfach mit einem Klick in der E-mail wieder abmelden.)

Das hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This