Kurzgeschichte über das Mensch sein. Da wurde ich anders.

Georg Kirschstein

Eine Zeitlang bewunderte ich jene,

die nie sagen: „Ich bin müde“

die nie klagen: „Ich kann nicht mehr“

die nie fragen: „Wer hilft mir?“

Eine Zeitlang beneidete ich jene,

die immer lächeln,

die alles schaffen,

die ständig geben,

die keine Träne zulassen,

die nie jammern,

die stets selbst zurückstehen,

die rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Doch dann durfte ich Menschen begegnen,

die weinen konnten,

die um Hilfe bettelten,

die sich schwach wähnten,

die Zuwendung brauchten,

die Sinn suchten,

die verwundbar waren,

die an Erschöpfung litten,

die Fragen stellten,

die sich helfen ließen,

Heute weiß ich,

diese Menschen ließen mich

anders zu werden,

nämlich MEHR MENSCH.

Franz Schmatz 

Effata Verlag 

6620 Total Views 3 Views Today
Whatsapp Den Beitrag gerne hier in den Netzwerken oder "per EMAIL " oder woanders TEILEN.
Das unterstützt die Seite kostenfrei.
Vielen herzlichen Dank.


Und wenn du Unterstützung auf deinem Weg der Weiterentwicklung haben oder dir generell Zeit ersparen möchtest oder dich in einer schwierigen Phase im Leben befindest, dann melde dich gerne unter Kontakt oder der Coaching-Seite und wir schauen wie wir dir helfen können.

Autor

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kategorien

das Logo von menschenfreund.net die weltkarte in orange gehalten von links Frau und rechts Mann mit dem menschenfreund.net Schriftzug darunter
ICH LIEBE DICH

Die neuste von Menschenfreund kostenlos per E-mail erhalten.

Bleib auf dem laufenden. Erhalte einmal wöchentlich die neusten Beiträge übersichtlich in einer E-mail. (Unser Newsletter lässt sich bei Bedarf einfach mit einem Klick in der E-mail wieder abmelden.)

Das hat geklappt.

Pin It on Pinterest

Share This